Deeflexx Monitoring 5 E-Gitarren

Die Gelegenheit gleich 6 Gitarristen mit optimalen Monitoring zu versorgen hat man nicht alle Tage!
Insgesamt waren dabei 9 Deeflexx Systeme im Einsatz …

Backline bestehend aus 4 Stück 2×12 Gitarrenverstärker und 1 Stück 1×12 Combo und 9 Stück Deeflexx

Bei diesem speziellen Auftritt begann zunächst 1 Gitarrist. Mit jedem Stück betrat ein weiterer Gitarrist die Bühne bis zum Schluss 1 akustische und 5 elektrische Gitarren zu hören waren!

Der Soundcheck war rekordverdächtig schnell erledigt. Die Musiker beschlossen einen Halbkreis zu bilden um so den bestmöglichen Sichtkontakt zu haben um miteinander interagieren zu können.

Der Monitor für die akustische Gitarre war schon wegen einiger Vorbands vorbereitet somit mussten nur noch die E-Gitarren abgestimmt werden. Der Soundcheck bestand eigentlich nur mehr darin, alle 5 Verstärker mit Deeflexx zu bestücken und in der Lautstärke aufeinander abzustimmen – FERTIG !
Und glaubt mir – der Sound auf der Bühne war wie im Gitarrenhimmel …

Die Monitore auf der Bühne übertrugen nur das Signal des Mikrofons für die Moderation und der akustischen Gitarre. Wenn auch der Gitarrenmonitor hochkant und mit einer Deeflexx versehen aufgestellt worden wäre, so wären die Monitor-Wedges auf der Bühne für diesen Auftritt überflüssig gewesen …

> Monitoring mit Deeflexx
> Funktionen und Tipps
> Deeflexx Produkte

Rabea Massaad & Deeflexx

RABEA MASSAAD dachte zuerst seinen Ohren nicht trauen zu können als ich Deeflexx vor seinen Lautsprecher stellte …

› mehr

Mikrofonieren mit Deeflexx bei einem Konzert

Immer mehr Gitarristen und Tontechniker entdecken Deeflexx als Werkzeug für erstklassige Gitarrensounds …

› mehr

Treffen mit Peter Paul Skrepek

PETER PAUL SKREPEK schätzt den deeflexxten Gitarrensound sehr, bis zu 5 DEFLECTION SYSTEME stehen auf der Bühne …

› mehr

Maik Keller & Deeflexx

MAIK KELLER hat mit 4 Deeflexx sein 8×10 Bass Stack in das Monitoring-System verwandelt, nachdem er schon seit Jahren gesucht hat. Als Bassist von Demon’s Eye ist er darauf angewiesen seinen Sound auch außerhalb des Sweetspots gut zu hören …

› mehr